Lange Str.28, 37170 Uslar, Inhaberin Heike Kunze
Telefon 05574-658, Telefax 05571-6327, Postkasten
sind wie ein Lexikon zu benutzen. Sie enthalten alle Einwohner eines Ortes innerhalb eines bestimmten Zeitraumes. Dieser beginnt mit Einsetzen der archivalischen Überlieferung von Namen im 16.Jahrhundert. meist ab dem 17.Jh. sind Kirchenbücher als hauptsächliche Quelle vorhanden. Die Bewohner eines Ortes sind, alphabetisch nach Familien geordnet, mit Geburts- Heirats- und Sterbedaten sowie weiteren Hinweisen dokumentiert.
Wenn Sie über einen bestimmten Ort ein Ortssippenbuch oder eine Ortschronik suchen, benutzen Sie die Ortsdatenbank.

 

Ortssippenbuch Eberschütz

Die Einwohner von Eberschütz 17.-19. Jahrhundert
von Rolf Nowak und Klaus Kunze

Uslar 2009
Kunstledereinband, 325 Seiten, ausführliche Register


Bestellung nur hier ohne Portokosten, 40 €

Das Ortssippenbuch dokumentiert 2764 Familien und damit die Bevölkerung von Eberschütz bei Hofgeismar ab 1687. Die Auswertung beruht auf genealogischen Vorarbeiten des 2004 verstorbenen Kreiskirchenarchivpflegers R. Nowak, hat aber in der vorliegenden Form zu seinen Lebzeiten nicht existiert.
Der 24.11.2004 an einem schweren Lungenkrebs verstorbene Rolf Nowak hatte die hier publizierten Daten aus den Kirchenbüchern gesammelt, um als hauptberuflicher Genealoge gegen Stundenlohn Forschungsaufträge zu bearbeiten. Dieses Buch möchte jenen Wert der Allgemeinheit zugänglich machen.
Die für die Publikation erforderliche Vorarbeit war sehr zeitaufwendig, weil die Daten zwar genealogisch von Rolf Nowak erarbeitet, aber nicht in eine publikationsfähige, zusammenhängenden Form gegossen worden waren.

Die Register mußten manuell erstellt werden. Das Namensregister sollte vollständig sein, das Orts- und das Sachregister weitgehend.
Soweit Stichproben ergaben, erfaßt das Werk die Bevölkerung nach den noch vorhandenen Kirchenbüchern offenbar ab 1637 lückenlos bis nach der Mitte des 19. Jahrhunderts. In welchem Jahr exakt die lückenlose Auswertung endet, konnte Rolf Nowak nicht mehr gefragt und konnte bisher nicht anhand der Kirchenregister geklärt werden.


Beispielseite

Beispielseite OSB Eberschütz