Lange Str.28, 37170 Uslar, Inhaberin Heike Kunze
Telefon 05574-658, Telefax 05571-6327, Postkasten

 


Wappen von Heisebeck

Besuchen Sie
Oberweser-Heisebeck und Arenborn
im auf den Webseiten der Gemeinde Oberweser.

Ortsseite: Heisebeck.de
Literatur zum regionalen Umfeld
Lage von Heisebeck: siehe geographische Übersichtskarte

 

 

 
Ortssippenbuch Heisebeck und Arenborn
Die Einwohnerschaft vom 17.-20.Jahrhundert
von Klaus Kunze

Aus der Reihe Deutsche Ortssippenbücher - herausgegeben von der Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte Reihe B Band 206. - Die beiden Dörfer gehören zur Gemeinde Oberweser im früheren Landkreis Hofgeismar, jetzt Kr.Kassel. Die örtlichen Kirchenbücher wurden vollständig ausgewertet und erfaßt, alle Familien in alphabetisch-chronologischer Folge geordnet sowie die Lebensdaten aller Einwohner genealogisch bearbeitet und veröffentlicht.

Uslar 2000
326 Seiten, Kunstledereinband, 45 €
ISBN 978-3-933334-08-4

Aktualisierter Sach- und Bearbeitungsstand
der derzeitigen Auflage: 16.8.2010

Namen-, Orte, und Sachregister des Buches


Bei Bestellung hier liefern wir an Genealogen ohne Porto- und Verpackungskosten: Postkasten

 

Gedruckte Ortssippenbücher

sind wie ein Lexikon zu benutzen. Sie enthalten alle Einwohner eines Ortes innerhalb eines bestimmten Zeitraumes. Dieser beginnt mit Einsetzen der archivalischen Überlieferung von Namen im 16.Jahrhundert. meist ab dem 17.Jh. sind Kirchenbücher als hauptsächliche Quelle vorhanden. Die Bewohner eines Ortes sind, alphabetisch nach Familien geordnet, mit Geburts- Heirats- und Sterbedaten sowie weiteren Hinweisen dokumentiert.
Wenn Sie über einen bestimmten Ort ein Ortssippenbuch suchen, benutzen Sie die Titelübersicht.

Alte Heisebecker Familie 1910

Das Foto einer silbernen Hochzeit vor dem Haus der Familie Klinge in Heisebeck am 23.8.1910 zeigt rechts unten (vom Betrachter gesehen) das Jubiläumspaar und Wilhelm Klinge Anna geborene Schulze.
Die übrigen Paare: links vorn sitzend Wilhelm und Wilhelmine Helwig, darüber links oben Hermann und Mathilde Wienecke, daneben Karl und Albertine Sieken, daneben vor dem rechten Türflügel Karl und NN Schulze, daneben vor dem linken Flügel Adolf und Karoline Schulze, daneben Ernestine Thiele geb. Schulze und Heinrich Thiele, vorn rechts sitzend Anna und Wilhelm Klinge.

 


Weitere Literatur zu Heisebeck und Arenborn:

von Campe, Barbara, Arenborn stellt sich vor, Die Chronik eines Ortes, 1985.
Henne, Roland, Zur älteren Geschichte des Grenzdorfes Heisebeck, in: Landkreis Kassel
(Hrg.), Jahrbuch 2001, ebd., S.125 ff.
derselbe: Zur älteren Geschichte des Grenzdorfes Heisebeck, Teil II, in: Sollinger Heimatblätter 4/2001, S.4 ff.
Hermann, Heiko, Heisebeck 1151-2001, Oberweser 2001, ISBN 3-00-007552-6.
Klinge, Gerda, Geschichten und Geschichte aus Hasbike - Heisebeck, Oberweser 1992.

Zurück zum Eingang KlausKunze.com