Lange Str.28, 37170 Uslar, Inhaberin Heike Kunze
Telefon 05574-658, Telefax 05571-6327, Postkasten

Wapen von Schlesien



Das schlesische Dorf Klein Ellguth
"Oelßnischen Creyses”

- Quellen und Darstellungen zur Ortsgeschichte -

 von Klaus Eckhard Kunze

Unweit der schlesischen Kreisstadt Oels nordwestlich Breslaus liegt ein Dorf Klein Ellguth. In Schlesien gibt es auch andere Dörfer dieses Namens. 1945 wurde das Dorf von Polen besetzt; die deutschen Einwohner wurden enteignet und ausgeplündert, viele von ihnen auch eingesperrt und mißhandelt, manche sogar ermordet; und wer nicht floh, wurde aus seiner angestammten Heimat vertrieben.
Der 1933 in Breslau geborene, heute in Köln wohnende Autor legt ein gründlich recherchiertes Werk über sein Heimatdorf vor, welches dem Deutschtum Schlesiens ein beispielhaftes kulturgeschichtliches Denkmal setzt. Zahllose Abbildungen erfreuen den Leser ebenso wie ausführliche personengeschichtliche Details. Der Autor hat in 40 Forschungsjahren jedes noch erreichbare Mosaiksteinchen zusammengetragen und vermittelt ein umfassendes Bild der Dorfgeschichte vom Mittelalter bis zu seinem Untergang.

Im Buch vorkommende Personennamen finden Sie hier auf einer Seite von Christian Heilmann, Arbeitsgemeinschaft Ostdeutscher Familienforscher.

Köln 2000, 549 Seiten, Frakturschrift,
Kunstledereinband  - 50 €; ISBN 978-3-933334-09-1

Bei Bestellung hier liefern wir an Genealogen ohne Porto- und Verpackungskosten: Postkasten


Klein Ellguth 1753

Die schlesischen Dörfer Klein Ellguth und Kritschen südlich von Oels auf der Wrede-Karte von 1753

Zurück zum HeiKun-Eingang