Das Geheimnis der Befreiung heißt Erinnerung

Das Erinnern als subversiver Akt Eine Lieblingsphrase der 1968er Revoluzzer war die “gesellschaftliche Relevanz”. Worin sie nicht enthalten war, das taten sie als unwichtig ab. Sie sahen diese Relevanz in allem, was ihr einseitiges Weltbild stützte und sich ihrer Erzählung “narrativ” einfügte – wie sich sich heute ausdrücken. Erzählungen, die das Gegenteil besagen, enthalten sie … Das Geheimnis der Befreiung heißt Erinnerung weiterlesen