Flügelt ein kleiner, blauer Falter ...
Heimatforschung Fürstenhagen
 
Einheimische Falter des Weserberglandes
Nymphalidae - Edelfalter
Polygonia c-album - C-Falter
Rand
 
 

Immer wachsam! Ein C-Falter läßt sich nicht leicht überraschen. Aufmerksam richtet der flinke Flieger die Fühler auf. Sofort abflugbereit!

Darum sitzt er auch in der Sonne, gern auf sonndurchglühten Steinen. Ohne eigene innere Wärmequelle hält er so seine Muskeln auf Flugtemperatur. Beim geringsten Rascheln, einem Schatten, einer Erschütterung: auf und davon.

C-Falter sind reviertreu. Sie können wochenlang in ihrem Reich auf der Lauer liegen, bis die Richtige kommt. Das ist der biologische Grund des Lauerns.

Mit ihren nahen Verwandten, den Kleinen Füchsen, Landkärtchen und Tagpfauenaugen, teilen sie die Liebe zur Brennessel. Sie ist die Haupt-Ernährerin ihrer Raupen, der Brennesselbusch ihre Burg. Der C-Falter legt seine Eier aber vereinzelt ab. Seine Raupen kennen kein Gewimmel in Raupennestern wie beim Kleinen Fuchs und Tagpfauenauge.

Unser C-Falter hat den lieben langen Winter verschlafen und nutzt die Aprilsonne. Er liebt Randstrukturen, wie sie von Gebüschen und Waldrändern gebildet werden.

Den Namen hat der Falter von einem kleinen, weißen Mal auf der Unterseite der Hinterflügel, gerade wie ein kleines C.


Foto: K.Kunze Fürstenhagen 18.7.2015

Polygonia c-album - C-Falter
Foto: K.Kunze Fürstenhagen 30.7.2010
 

 

Die Art bildet drei Formen::
Links die Grundform c-album, deren Hinterflügel unterseits einförmig dunkelbraun ist, in der Mitte die forma variegata mit metallisch grünen Flecken und rechts die forma hutchinsoni mit unterseits auffallend gelbbrauner Grundfarbe.

Im Frühling fliegen nur die formae c-album und variegata. Sie legen Eier, aus denen sich im Sommer nur Falter der forma hutchinsoni entwickeln.

Weiterführend:
Lepiwiki

 

Polygonia c-album
Polygonia c-album, forma c-album, Fürstenhagen 24.9.1995
Polygonia c-album, forma variegata, Köln 18.9.1966
Polygonia c-album, forma hutchinsoni, Fürstenhagen 6.8.1998

 

E-Post