Forschungsgruppe Kreis Ohlau

Forschungsgruppe Kreis Ohlau, Schlesien, der Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher
Klaus Kunze, Stegwiese 35, 51067 Köln

Wappen des Kreises Ohlau


Kreis Ohlau:

Quellen-Nachweis Kreis Ohlau

[Vorbemerkung: Die Seiten ORTSCHAFTEN des Landkreises Ohlau folgen einem bestimmten, im folgenden Quellennachweis durch Fettdruck verdeutlichten Schema. Im Nachweis werden nur die wichtigsten Quellen genannt; die sonstigen Quellen ergeben sich aus den einzelnen Literaturverzeichnissen.]

Grundherrschaft:

Friedrich Albert Zimmermann, Beyträge zur Beschreibung von Schlesien, Brieg 1783; darin: Beschreibung des Olauschen Kreises, S. 5-72. Statistisch-topographische Uebersicht des Departements der Königlich Preußischen Regierung zu Breslau, Breslau 1819; darin: Kreis Ohlau S. 226-253. - Johann G. Knie, Alphabetisch-Statistisch-Topographische Uebersicht aller Dörfer, Flecken, Städte und andern Orte der Königl. Preuß. Provinz Schlesien, Breslau 1830; darin: Stadt Ohlau S. 1203-1204; Dörfer passim. - Johann G. Knie, Alphabetisch-statistisch-topographische Übersicht der Dörfer, Flecken, Städte und andern Orte der Königl. Preuß. Provinz Schlesien, 2. Auflage Breslau 1845; darin: Stadt Ohlau S. 889-890; Dörfer passim. - Heinz Günther, Kreis und Stadt Ohlau in Schlesien von den Anfängen bis zum Jahre 1521, St. Michael 1982. – Heinz Günther, Kreis und Stadt Ohlau in Schlesien 1521-1740, Iserlohn 1988. - Heinz Quester, Kreis und Stadt Ohlau in Schlesien 1740-1945, Iserlohn 2003. - Heinz Quester, Ortslexikon des Kreises Ohlau/Schlesien, Alfter 2007.

Namen: [ebendort].
Polnisch: Heinz Quester, Kreis und Stadt Ohlau in Schlesien 1740-1945, Iserlohn 2003, S. 249-254.
Ortsgründung: Heinz Quester, Ortslexikon des Kreises Ohlau/Schlesien, Alfter 2007.
Dorfform: [ebendort].
Amtsbezirk: Einwohnerbuch Stadt und Kreis Ohlau. Hrsg. auf Grund amtlicher Quellen und privater Mitteilungen. Ohlau 1935.
Standesamtsbezirk: Heinz Quester, Standesämter im Kreis Ohlau vor 1945 und ihre noch vorhandenen Personenstandsunterlagen; in: Heimatblatt für die Kreise Strehlen und Ohlau 8/2001, S. 2-6.
Evangelische Kirche: Heinz Quester, Zugehörigkeit der Orte im Kreis Ohlau vor 1945 zu Kirchengemeinden; in: Heimatblatt Strehlen/ Ohlau 7/2000, S. 16-20.
Katholische Kirche: [ebendort].
Entfernung von Ohlau: Einwohnerbuch Stadt und Kreis Ohlau. Herausgegeben. auf Grund amtlicher Quellen und privater Mitteilungen. Ohlau 1935.
Koordinaten: Die königlich preußische Landes-Triangulation. Abrisse, Koordinaten und Höhen sämtlicher von der trigonometrischen Abtheilung der Landesaufnahme bestimmten Punkte. Achter Theil. Regierungsbezirk Breslau. Berlin 1888; passim.
Höhe über Meeresspiegel: [ebendort].
Eisenbahnstation: Einwohnerbuch Stadt und Kreis Ohlau. Herausgegeben. auf Grund amtlicher Quellen und privater Mitteilungen. Ohlau 1935.

1783: Friedrich Albert Zimmermann, Beyträge zur Beschreibung von Schlesien, Brieg 1783; darin: Beschreibung des Olauschen Kreises, S. 5-72.

1819: Statistisch-topographische Uebersicht des Departements der Königlich Preußischen Regierung zu Breslau, Breslau 1819; darin: Kreis Ohlau S. 226-253.

1830: Johann G. Knie, Alphabetisch-Statistisch-Topographische Uebersicht aller Dörfer, Flecken, Städte und andern Orte der Königl. Preuß. Provinz Schlesien, Breslau 1830; darin: Stadt Ohlau S. 1203-1204; Dörfer passim.

1845: Johann G. Knie, Alphabetisch-statistisch-topographische Übersicht der Dörfer, Flecken, Städte und andern Orte der Königl. Preuß. Provinz Schlesien, 2. Auflage Breslau 1845; darin: Stadt Ohlau S. 889-890; Dörfer passim.

1871: Die Gemeinden und Gutsbezirke der Provinz Schlesien und ihre Bevölkerung. Nach den Urmaterialien der allgemeinen Volkszählung vom 1. December 1871 bearbeitet und zusammengestellt vom Königlichen Statistischen Bureau. Berlin 1874; darin: Kreis Ohlau: S. 92-99.

1885: Gemeindelexikon für die Provinz Schlesien. Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1885 und anderer amtlicher Quellen bearbeitet vom Königlichen statistischen Bureau. Berlin 1887, darin: Kreis Ohlau S. 108-115.

1895: Gemeindelexikon für die Provinz Schlesien. Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 2. Dezember 1895 und anderer amtlicher Quellen bearbeitet vom Königlichen statistischen Bureau. Berlin 1898, darin: Kreis Ohlau S. 110-119.

1905: Gemeindelexikon für die Provinz Schlesien. Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1905 und anderer amtlicher Quellen bearbeitet vom Königlich Preußischen Statistischen Landesamte. Berlin 1908; darin: Kreis Ohlau S. 254-261.

1925: Gemeindelexikon für den Freistaat Preußen. Band VI: Provinz Niederschlesien. Nach dem endgültigen Ergebnis der Volkszählung vom 16. Juni 1925 und anderen amtlichen Quellen unter Zugrundelegung des Gebietsstandes vom 1. Februar 1933 bearbeitet vom Preußischen Statistischen Landesamt. Berlin 1933; darin Landkreis Brieg[-Ohlau] S. 8-12.

1935: Einwohnerbuch Stadt und Kreis Ohlau. Hrsg. auf Grund amtl. Quellen u. privater Mitteilungen. Ohlau 1935.

1939: Verzeichnis der Gemeinden der Provinz Schlesien. Anzahl der Haushaltungen und Einwohner, Stand 17.5.1939. Regierungsbezirk Breslau, Landkreis Ohlau. In: Fritz R. Baran, Städte-Atlas Schlesien, Leer 1992, S. 330 f.

Ritter- und Bauergutsbesitzer 1894:

Schlesisches Güter-Adreßbuch. – Verzeichniß der sämmtlichen Rittergüter und selbständigen Guts- und Forstbezirke, sowie solcher größeren Güter, welche innerhalb des Gemeindeverbandes mit einem Reinertrag von etwa 1500 Mark und mehr zur Grundsteuer veranlagt sind. Fünfte Ausgabe. Breslau 1894.

Im Einwohnerbuch 1935 genannte Haushaltungsvorstände (Anzahl):

Einwohnerbuch Stadt und Kreis Ohlau 1935. Hrsg. auf Grund amtlicher Quellen und privater Mitteilungen. Ohlau 1935.

Ritter- und Bauergutsbesitzer 1937:

Schlesisches Güter-Adreßbuch – Verzeichnis sämtlicher Rittergüter sowie der größeren Landgüter der Provinzen Nieder- und Oberschlesien. Fünfzehnte Ausgabe. Breslau 1937.

Kirchenbücher:

Christoph Lenhartz, Kirchenbücher des Ostens (= Die Fundgrube, Heft 55), Düsseldorf 1994.

Heinz Quester, Zugehörigkeit der Orte im Kreis Ohlau vor 1945 zu Kirchengemeinden; in: Heimatblatt Strehlen/ Ohlau 7/2000, S. 16-20.

Verfilmungen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) in Salt Lake City (SLC).

Standesamtsregister:

Heinz Quester, Standesämter im Kreis Ohlau vor 1945 und ihre noch vorhandenen Personenstandsunterlagen; in: Heimatblatt für die Kreise Strehlen und Ohlau 8/2001, S. 2-6.

Verfilmungen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) in Salt Lake City (SLC).